Angewandtes Improvisationstheater - Impro im Business-Kontext

  • Kategorie: Business
  • Veröffentlicht: Samstag, 06. Januar 2018 22:49
  • Geschrieben von Stefan Kollmeier

Wie kann angewandte Improvisation Wissenschaft und Wirtschaft helfen?

In der Improvisation geht es darum, Ideen, Konzepte und Werke aus dem Moment zu erschaffen und sich auf seine Inspiration und Intuition zu verlassen. Klar ist, dass hier Kreativität gefragt ist (#innovation), aber das ist bei Weitem nicht alles. Fast immer geht es zum Beispiel im Improvisationstheater darum, gemeinsam mit anderen eine Geschichte zu erzählen (#storytelling). Dies erfordert neben der Kreativität vor allem ein hohes Maß an Empathie gegenüber den Mitspielern. Improvisationsspieler sind geschult im Zuhören (#kommunikation) und lernen zum einen, die eigenen Ideen auch mal los zu lassen, um sich ganz auf die Ideen der anderen einzulassen (#co-creation). Zum anderen auch, mit den eigenen Ideen in der Öffentlichkeit zu scheitern und dennoch positiv damit umzugehen (#fehlerkultur). Das alles lässt sich perfekt auf Wissenschaft und Wirtschaft in unserer komplexen Welt (#VUCA) übertragen. Die Methoden der Improvisation dienen dabei als universelles Toolkit.

 

Seite 2 von 2