Kontakt zu punk und pomp

Weitere Infos findet ihr unter:

 

www.facebook.com/improfestivalmainz

http://www.improfestival-mainz.de

Allgemeine Anfragen bitte an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Programm und Tickets

SAMSTAG, 12.3.2016, 20:00

Improv without Borders - Eine Benefiz Show12711229_1199044330109026_6021582242513716765_o

Eintritt: Spendenbasis 8 - 800 €; Ort: Alte Mensa, Uni Mainz

Am 12.03. gibt es bisher weltweit 71 eingetragene Shows zum internationalen Geflüchteten-Hilfs-Aktionstag Improv without borders.

Das Improfestival Mainz beteiligt sich und veranstaltet eine Benefizgala mit den Rhein-Main-Improgruppen...

Die Schlaraffen

Musenkuss nach Ladenschluss

CouCou

Die Shrimps

Schwarze Oliven

Skriptlos glücklich Improtheater

Und vielen mehr.

 

Wir alle werden GLEICHZEITIG auf der Bühne agieren für ein noch nie dageweses Format: "MASSENSZENEN" Auf diese Weise wollen wir unsere Überzeugung ausdrücken: Wir können zusammenarbeiten - Wir sind alle eins!

Der Eintritt erfolgt als freiwillige Spende an Medinetz Mainz e.V.. Wir wollen jedem ermöglichen, sich dieses Spektakel anzusehen und möchten euch ermutigen, 8-800 € zu spenden, ganz wie ihr könnt!

www.improfestival-mainz.de - www.improv-without-borders.com - www.medinetzmainz.de

DONNERSTAG, 7.4.2016; 10:30 – 11:30

Die improvisierte Show für Kinder zum Mitmachen und Muntermachen!kindershow

Eintritt: frei; Ort: Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz

Im Glockenturm spukt ein gruseliges Gespenst? In fernen Galaxien fliegt ein Raumschiff mit mutigen Sternenkriegern? Unterwasser schwimmen lustige Meerjungfrauen mit bunten Fischen? Im geheimnisvollen Grünwald wohnt ein verwunschener Zauberer? Klar – wenn ihr wollt, spielen wir alle diese Geschichten. Oder auch eine ganz andere. Denn was auf der Bühne passiert, das entscheiden wir alle zusammen. Ihr könnte einfach mitbestimmen: Wo spielt das Abenteuer? Wer ist die Heldin oder der Held? Wie ist der Name? Gibt es einen bösen Gegner? Müssen wir mit Wind und Wellen rechnen? Alles ist möglich. Ihr sagt uns ein Stichwort und wir legen los. Eure Fantasie ist der Treibstoff für das Theaterstück auf der Bühne, und wenn wir in einem besonders schweren Sturm stecken, dann müsst ihr schon mal alle mitpusten. Alles kann passieren. Fest steht nur: Es wird aufregend, es wird spannend und vor allem wird es lustig.

Eine improvisierte Show für Kinder ab 4 Jahren und für die ganze Familie.

FREITAG, 8.4.2016; 19:00 – 20:15

Mainzer Songs - ein Album entstehtSongs

Eintritt: 12 €; Ort: M8 Saal

TICKETS: https://www.ticketgarden.com/tickets/mainzer-songs-ein-album-entsteht/

 

Mainz singt und lacht – aber manche Lieder müssen erst noch entdeckt werden. So machen sich ein paar mutiger Songwriter auf die Suche nach den Songs dieser Stadt, die noch nicht geschrieben wurden. Impro-Künstler kommen von nah um fern, um der Stadt  Mainz ihren Tribut zu singen. Sie sind nervös, sie sind gespannt, und bereit alles zu geben! Dabei brauchen sie die Hilfe des Mainzer Publikums. Sie sollen die Inspirationen beisteuern, die die Künstler in diesem Wettstreit der Extraklasse in echte Meenzer Songs ummünzen. Das Ziel des Abends: Titel für eine neue CD voller musikalischer Interpretationen von und über Mainz, die die Herzen des hiesigen Publikums erobern. Fest steht, dass am Ende nur ein Songwriter den Titelsong schreiben darf.

Begleiten sie die Songwriter auf der Suche nach ihren Songs und erleben sie all die Geschichten mit, die veranlassen, dass magische Melodien entstehen. Erleben Sie den kreativen Schaffensprozess mainzigartiger Songs. Jede Szene und jeder Song entsteht vor Ihren Augen auf der Bühne. Am Ende entscheiden Sie, was der Titelsong des Albums wird.

FREITAG, 8.4.2016; 20:45 – 22:00

Talks

TAlks

Eintritt: 12 €; Ort: M8 Saal

TICKETS: https://www.ticketgarden.com/tickets/talks/

 

Im Hintergrund hämmert der Bass. Vor der Disko vertragen sich zwei Freundinnen. Auf dem Männerklo streiten zwei Kommilitonen und an der Bar kämpft jemand um seine Liebe: Das Herz einer Party schlägt nicht auf der Tanzfläche, das Herz ist das psychologische Kammerspiel am Rand. Bekannte treffen auf Unbekannte, Freunde werden zu Rivalen und Kollegen zu Liebespaaren. Vor dem Bad-Spiegel werden Träume beschworen, die bei der Zigarette vor dem Club werden beerdigt werden.

TALKS feiert die Gespräche am Rand einer Party. Sie sind oft mutiger als die im Alltag, sie legen wunde Punkte offen oder holen Sehnsüchte ans Tageslicht. Manchmal werden Dinge gesagt, die Beziehungen verändern, manchmal werden Geschichten geschrieben, an die sich alle noch Jahrzehnte erinnern. Die Inspirationen zu den Inhalten dieser Gespräche holen sich die Schauspieler live aus dem Publikum und verarbeiten sie zu einer fesselnden Sammlung von Schnappschüssen. TALKS holen innere Konflikte an die Oberfläche und lassen sie mit denen der anderen tanzen. Je später desto Kammerspiel.

FREITAG, 8.4.2016; 22:30 – 23:30

Sheherazade – Geschichten um zu überlebenShehezerade

Eintritt: 8 €, 6€ ermäßigt; Ort: M8 Saal

TICKETS: https://www.ticketgarden.com/tickets/sheherazade-geschichten-um-zu-ueberleben/

 

m Jahr 3017 entdeckt die Dienerin eines jähzornigen Herrschers etwas wieder, was längst vergessen schien: Die magische Kraft von Geschichten. Wie einst bei den Geschichten aus tausendundeiner Nacht vermögen es nur spannende Geschichten, den Herrscher bei guter Laune zu halten. Die Dienerin ist klug und weiß, dass nur ständige Abwechslung und Spannung ihr Überleben sichern. Und so erzählt Sie einer Geschichte nach der anderen, vom Ursprung der Menschheit bis in die Gegenwart des Jahres 3017  Wird sie es schaffen mit ihren Geschichten das Herz des Herrschers zu erweichen?

Jede der kleinen, geschlossenen Geschichten kann dabei von anderen Schauspielern gespielt werden. Alle Festivalteilnehmer dürfen bei dieser Show als Mitspieler fungieren und werden vor der Show in Gruppen eingeteilt.

SAMSTAG, 9.4.2016; 19:00 – 20:00

Noir Nights

FEM

Eintritt: 12 €; Ort: M8 Saal

TICKETS: https://www.ticketgarden.com/tickets/noir-nights/

 

Dieses Jahr bringen unsere Gäste "FEM Fatale" aus Karlsruhe ihr besonderes Format nach Mainz... Durch einen Lamellenvorhand beobachtet ein heruntergekommener Detektiv eine menschenleere Straße, auf der sich flackernde Laternen in den Pfützen spiegeln. Ein Auto rast mit quietschenden Reifen vorbei. Dies könnte die erste Szene aus einem Film Noir sein – aber gewiss nicht die letzte. Noir Nights baut auf Vorschlägen aus dem Publikum die einzigartige Atmosphäre von Tabakrauch, Rotweinflecken und Whikeygeruch nach, in der sich die klassischen Gestalten tummeln. Korrupte Ermittler, ehrenhafte Kriminelle und Privatdetektive geben sich die Hand und waschen sie einander. Getrieben durch Intrigen und Verwirrungen, Ermittlungen und Verhöre werden Antworten in Spelunken gesucht und im Rotlicht entwickelt. Angestachelt durch die Femme Fatale beginnen Gut und Böse langsam die Rollen zu tauschen bis klar wird, was den Protagonisten seit jeher bewusst war: Eigentlich sind alle schuldig. Der Lamellenvorhang schnappt zurück. Die Eiswürfel klirren im Glas und der Detektiv nimmt noch einen letzten Schluck von dem Whiskey und stürmt zur Tür hinaus.

SAMSTAG, 9.4.2016; 20:45 – 22:45

ImprOlymp

Olymp

Eintritt: 12 €; Ort: M8 Saal

TICKETS: https://www.ticketgarden.com/tickets/improlymp/

 

Beim ImprOlymp treten die besten Impro-Theaterspieler aus Deutschland und der Welt im knallharten Wettkampf gegeneinander an. Sie kämpfen um den goldenen Lorbeerkranz, den sie als Sieger der ImprOlympiade ein Jahr lang tragen dürfen. Die Impro-Athleten sind hoch dekorierte Veteranen, die mit allen Theaterwassern gewaschen sind. Ob pathetisches Reimen gefragt ist, berührender Gesang, bezauberndes Tanzen oder fantastische Witze. Sie messen sich ohne Erbarmen um dem tobenden Volk die Krone ihrer Kunst darzubieten. Dabei gilt wie immer: Es gibt keine Vorbereitung. Die Spieler treten an, um frisch zu Stichworten zu improvisieren, die aus dem Publikum gerufen werden. Nur einer der Wettstreiter wird diesen Abend siegreich beenden und als ewiger Bewohner des ImprOlymp geehrt werden.

Über den Sieg entscheidet das Publikum. Es muss entscheiden ob sich immer wieder neu zufällig zusammengewürfelte Teams von Spielern den Aufgaben würdig erwiesen haben. Wer hat sich am tapfersten geschlagen? Wer hat die Mitkämpfenden am besten unterstützt? Wer hat geglänzt und den Sieg verdient? Der Applaus entscheidet, und am Ende kann nur einer die imprOlympischen Spiele gewinnen.

Über das Festival

2012 ging unser Festival in die erste Runde. Damals war es noch ganz und gar dem punk-Gedanken verfallen und wir starteten ...mit drei rotierenden Workshopangeboten, die von befreundeten Leitern gegeben wurden. Essen und Getränke brachten die TeilnehmerInnen selbst mit, geschlafen wurde bei Freunden und geworben wurde mittels Mundpropaganda. Damit erhielt das einen unvergleichlichen Do-it-yourself-Charakter. Initiator und Inspirator war dabei Christoph Hausmann von der Gruppe Musenkuss nach Ladenschluss.

Im zweiten Durchlauf wurde das Konzept weiter beibehalten und wir schafften es auch internationale Gäste für das Mainzer Festival zu gewinnen. Vertreter der neu entstandenen Gruppen Die Schlaraffen, Wackerschnuppen und CouCou schlossen sich an, um mit dem zweiten Festival den Improgedanken in Mainz weiter voranzutreiben.

Die vier Mainzer Gruppen Schlaraffen, Musenkuss nach Ladenschluss, CouCou und Wackernschnuppen stellen sich vor:

Schlaraffen

Überschäumende Spielfreude, keinerlei Erfahrung, umso mehr Überzeugung: So gründeten einige blutjunge Mainzer Studenten "Die Schlaraffen" im November 2010. Die Erfahrung wuchs, die Spielfreude blieb. Eine große Portion Neugier, der Mut zu freien Szenen, die Liebe zu authentischen Geschichten - damit sind die Schlaraffen heute ein fester Teil der Mainzer Improszene.

www.dieschlaraffen.de

Musenkuss nach Ladenschluss...

... ist das erste und einzigartige Mainzer Improvisationstheater. Sie blicken zurück auf 5 Jahre Shows, die sie in verschiedensten Locations in Mainz und ganz Deutschland gespielt haben. Früher hießen sie das erste "und einzige" Mainzer Improtheater, aber das blieb nicht lange so und wir sie stolz, dass sie andere inspiriert und dazu gewonnen haben! Ein bunter Haufen und ihr Theater ist wie ihre Persönlichkeiten: Jung, vital, sexy, verrucht, sehnsuchtsvoll auf der Suche nach dem nächsten Land, das von der Muse geküsst wird.

www.impro-musenkuss.de

CouCou

[franz.: „Kuckuck“, umgangsprl. „Hey“] ist die bisher frischste aller Improgruppen in Mainz. Während des 1. Mainzer Improvisationstheaterfestivals formierten sich vier Vöglein zu einer kleinen, spaßigen Truppe. Schnell kam es zu den ersten Auftritten und die kleinen Vöglein wurden flügge.

Impro ist Spaß, Impro ist Leidenschaft, Impro ist CouCou. Sie lassen ihre Figuren himmelhoch jauchzen und wieder auf den harten Boden der Tatsachen herunterfallen – und am Ende wird das Publikum durch das gebannt, was CouCou mit Liebe zum Detail aus dem Nichts erwirken kann – eine Geschichte.

www.facebook.com/pages/CouCou/446955975374001

Wackerschnuppen Improvisationstheater

Theater, Comedy, Livemusik - und irgendetwas dazwischen. Sie lieben es, sich Gäste aus aller Welt einzuladen, um mit ihnen zu workshoppen und aufzutreten. Vor 3 Jahren starteten sie auf der Binger Bühne, seit 2013 spielen sie nun auch regelmäßig im Mainzer M8-Liveclub. Lustig, ernst oder traurig, aber immer experimentierfreuig mit dem Mut zum Risiko und zum Scheitern!

www.wackerschnuppen.de

 

News

Das Festival wird vom Improfestival Mainz e.V. i. G. organisiert. Es findet vom 07.-10. April 2016 statt unter dem Motto pu...nk und pomp. Dieses Motto erfasst die gesamte Bandbreite menschlicher Interaktion und lädt ein Grenzen auszuloten und heisst alle menschlichen Facetten in ihrer Vielfalt willkommen – so wie die einzigartige Mainzer Mentalität.

Die vier Mainzer Improgruppen legen alles zusammen, was sie haben und bieten fünf Shows und sechs Workshops. Sind wir erwachsener geworden und brauchen mehr pomp? Wer das Improvisationstheater kennt, sollte wissen, dass es essentiell ist sich sein inneres Kind zu bewahren. Somit war die Motto-Frage „punk oder pomp?“ bereits für das Festival 2015 schnell geklärt: BEIDES - punk und pomp!

Das haben wir für das Festival 2016 übernommen.

Gutes bewahren – Neues wagen! Dabei organisieren wir mit Liebe zum Detail und lassen dennoch den Do-it-yourself-Gedanken nicht ausser Acht. Um immer neue interessante Menschen kennen zu lernen propagieren wir den Gedanken punk: schlafe bei einem (neuen) Freund – wir vermitteln gern Schlafplätze unter den Festivalteilnehmern pomp: wir organisieren dir deinen (neuen) Freund.

Weiter wollen wir neuen, aufstrebenden, punkigen Workshopleitern sowie den pompigen, alten Hasen eine Plattform bieten und damit das internationale sowie das nationale Improvisationstheater-Netzwerk fördern.

Lasst uns alle das erste, einzige und damit auch beste und größte Improtheater-Festival im Rhein-Main-Gebiet feiern. Mit dem Ziel gemeinsam eine gute Zeit kreieren – für einmalige Theatermomente, die in Erinnerung bleiben!