Ampere Theater

  • Kategorie: Ampere Theater
  • Veröffentlicht: Donnerstag, 15. November 2018 20:20
  • Geschrieben von Stefan Kollmeier

 

Seit 25 Jahren unterwegs!

 

2019 ist das Jahr unseres 25-jährigem Jubiläums. Dies feiern wir mit einem Festival im Mai, in der

Frankfurter Brotfabrik und der Stadtreihe FreiForm@Stadtraum im Herbst.

Außerdem ist im Februar 2019 unsere brandneue Internetseite www.ampere-theater.de an den Start

gegangen – schaut doch mal rein!!!

 

 

Das Schauspielensemble Ampere Theater hat sich 1994 als erstes Frankfurter Improvisationstheater

in Frankfurt am Main gegründet. Seit seiner Gründung beschäftigt sich das Ensemble mit

Improvisation als künstlerische Ausdrucksform. Verarbeitet werden Einflüsse aus dem

Körpertheater (J. Grotowski), dem Clownstheater (J. Lecoq, G. Flanagan), dem Improvisationstheater

(K. Johnstone, V. Spolin), der amerikanischen Improv-Schule (R. Dixon, D. Close), dem Action Theatre

(R. Zaporah) und vielen anderen Schauspielmethoden (Meisner, Chekhov, Brecht).

Nach den ersten 10 Jahren, in denen das Ampere Theater deutschlandweit „Theatersport“ praktiziert

hat, ist das Ensemble einen eigenen Weg in der Findung von Inhalt und Form gegangen. Einige

selbstentwickelte Formate wurden bereits von anderen Gruppen in Deutschland adaptiert. Vieles ist

als einmalige Produktion entstanden. Heute verwendet das Ensemble nicht mehr den Begriff

„Improvisationstheater“ sondern versteht seine Arbeit als improvisiertes Schauspiel.

Improvisiertes Schauspiel zeichnet sich durch eine eigenständige Ästhetik aus: Der leere Bühnenraum

öffnet dem spontanen Spiel alle Möglichkeiten. Der Verzicht auf Kulisse und Kostüme fordert das

Vorstellungsvermögen der Zuschauer. Bewusst unfertig, roh, ungeschliffen lenkt das spontane

Agieren auf der Bühne den Fokus vom dramatischen Inhalt auf den kreativen Schaffensprozess. Der

Prozess ist die Botschaft.

Das Ampere Theater ist Mitglied bei laPROF, Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste

Hessen e.V.